Ängstliche Kinder unterstützen : Die elterliche AnkerfunktionHaim Omer ; Eli Lebowitz

Von: Omer, Haim [Autor].
Materialtyp: materialTypeLabel  Computerdatei, 209 S.Verlag: Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 2012 , Medientyp: ebook , ISBN: 9783647402185.Themenkreis: Sachmedien & Ratgeber > Pädagogik & Psychologie > SozialpädagogikGenre/Form: RatgeberSchlagwörter: Unterstützung | Eltern | Angststörung | KindZusammenfassung: Analyse von Angststörungen bei Kindern und Möglichkeiten des professionellen Umgangs damit in Beratung und Therapie von Eltern.Mehr lesen »Inhalt: Ängste gehören zur Entwicklung eines Kindes und können in Übergangsphasen, nach seelischen Erschütterungen oder Krisen auftreten. Bei manchen Kindern halten diese Angstzustände jedoch länger an oder werden sogar zu dauerhaften Begleitern. Im Unterschied zu Angststörungen von Erwachsenen wirken sich die Ängste bei Kindern nicht nur auf sie selbst aus, sondern auch die Eltern sind mit ihren Reaktionen und Umgehensweisen stark einbezogen. In der systemischen Perspektive stellen die Eltern die Schlüsselfigur dar, die einerseits unbeabsichtigt zur Verstärkung und zum Fortbestehen der Ängste beitragen oder aber dem Kind helfen können, Entwicklungskrisen durchzustehen und die Störungen zu überwinden. Es ist daher schwierig, die Ängste eines Kindes zu verstehen und zu behandeln, ohne nicht auch die elterlichen Reaktionen zu begreifen und zu verändern. Mit dem zentralen Bild der Ankerfunktion befürworten die Autoren, dass neben Schutz und Sicherheit durch elterliche Präsenz auch fördernde Unterstützung unabdingbar ist. So kann das Kind seine Kräfte sammeln und lernen, das Problem selbständig zu bewältigen.Mehr lesen »Rezension: Omer ergänzt seine Bücher über Verhaltensauffälligkeiten von Kindern durch die Analyse von Angststörungen bei ihnen und den Umgang damit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Eltern und ihre Reaktion. Die Autoren zeigen auf, wie Eltern eine Lösung der Angstzustände ihrer Kinder erschweren oder aber erleichtern können. Kernmetapher ist hier die "Ankerfunktion" der Eltern mit ihrer sowohl beschützenden als auch unterstützenden Präsenz: Eltern fungieren als Anker, wenn sie dem Kind einerseits eine sichere und stabile Beziehung ermöglichen und ihm andererseits zeigen, dass sie imstande sind, problematische Reaktionen seitens des Kindes aufzufangen. Dass die Voraussetzungen für diese Mischung aus Stärke und Autorität einerseits und Wärme und Akzeptanz andererseits bei Eltern nicht immer gegeben sind, arbeiten die Autoren fallbezogen auf und weisen vor allem professionellen Helfern Möglichkeiten für Beratung und Therapie.Mehr lesen »
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
Onleihe
eMedien Für angemeldete Benutzer zum Download verfügbar. Verfügbar
Vormerkungen: 0

Powered by Koha